14. Geburtstag F-Wurf

Heute ist der 14. Geburtstag unseres F-Wurfes, zum ersten Mal können wir ihn leider nicht, wie all die letzten Jahre zusammen mit Finja und Fleur feiern….unsere beiden Goldschätze sind heute vereint im Regenbogenland, mit einigen ihrer Geschwister … Wir vermissen euch sehr 😪!

Herzlichen Glückwunsch an Filou, Filia (Emma) und Feodora (Fanny), lasst euch feiern und verwöhnen, heute an diesem besonderen Tag, vor allem bleibt noch möglichst lange fit und gesund ✊

1. Geburtstag des L-Wurfes

Heute ist ein großer Tag für unsere 12 L’chen: der erste Geburtstag! Das ist immer etwas ganz Besonderes 🙂 Die Welpeneltern fiebern -glaube ich- diesem Tag mit Spannung entgegen. Eigentlich hätte ich gerne ein Wurftreffen gemacht, da ich mir aber vor 3 Wochen das Sprunggelenk gebrochen habe und mit den Krücken alles andere als stabil auf den Füßen bin, kann ich das im Moment leider nicht organisieren. Ich hoffe, wir können es bald nachholen.

Der L-Wurf ist für mich wirklich ein ganz Besonderer 🙂 Josy vom Lenzental und Meddmel Wonderful Time (Tommy) das habt ihr wirklich gut gemacht 😉 Der größte Wurf, den ich bisher hatte! 12 Welpen aufzuziehen war für Mama Josy und uns eine besondere Herausforderung und ich bin sehr glücklich und dankbar, dass das alles so gut geklappt hat. Nun sind die Goldschätzchen 1 Jahr alt, ich bin sehr zufrieden mit ihrer Entwicklung, sie sind sehr hübsch, gesund und fröhlich und ich denke, alle Welpeneltern sind sehr glücklich mit ihnen 🙂 

Herzlichen Glückwunsch an Lenny, Ludwig, Leonardo (Leo), Lino, Lorenz, Lion (Lux), Larsson (Muck), Lissi, Leni, Lotti (Emma), Lorena (Lilo) und Livia (Livi) lasst euch heute ordentlich verwöhnen 🙂  Vielen Dank an alle Welpeneltern, ihr macht das ganz toll und danke für die aktuellen Fotos, die ihr mit gesendet habt! 

Urlaub an der Flensburger Förde

Vom 29.05.-12.06.21 haben Frank und ich mit unseren Golden Mädels Honey und Fleur einen sehr schönen, abwechslungsreichen Urlaub an der Flensburger Förde/Ostsee verbracht. Mehrere Ausflüge nach Flensburg, Glücksburg, Kappeln an der Schlei, Maasholm, Eckernförde, Husum, Friedrichstadt, sowie herrliche Wanderungen um die Halbinsel Holnis, im Naturschutzgebiet Geltinger Birk, im Glücksburger Wald und natürlich einige Strandtage in Kroonsgard standen auf dem Programm. Wir hatten eine sehr schöne Ferienwohnung bei Flensburg und das Wetter war auch perfekt, sonnig oder leicht bewölkt und angenehm warm. Ein rundum schöner Urlaub – zwischen den Meeren – den wir alle nach dem langen Corona-Lockdown genossen haben.

Finja und Fleur…

Unsere Finja und Eva’s Fleur waren von Welpe an ein Geschwister-Dream-Team: gemeinsame Welpen-, Begleithundetraining-, Dummy-und JPR-Kurse in Höchen bei Sabine oder Wiesbaden bei Norma, Prüfungen, private Treffen, Spaziergänge, Fotoshootings, die Würfe, die Welpen, Wurftreffen, 13 gemeinsame Geburtstage…was haben wir nicht alles gemeinsam erlebt! Es war eine wunderschöne Zeit! Die spontane Entscheidung von Eva im November 2007 Fleur zu nehmen war wirklich goldrichtig und der Beginn unserer tiefen und festen Freundschaft. 

Am 19. Februar hat uns unsere Finja plötzlich verlassen müssen, Fleur ist ihr am 15.06. ins Regenbogenland gefolgt. Nun sind die beiden dort wieder zusammen und natürlich bleiben sie für immer fest in unseren Herzen. Macht’s gut, wir haben euch so geliebt!  

Josy wird 6 Jahre alt

Heute ist der 6. Geburtstag unserer Josy und ihrer Geschwister unseres J-Wurfes-Joy Face… Jamie, Janosch, Jake (Oskar), June, Jenna (Mia) und Julie 🙂 herzlichen Glückwunsch an euch alle, lasst euch feiern und verwöhnen, vor allem bleibt weiterhin so fröhliche, gesunde, muntere Hunde 🙂 

20 Jahre Golden Retriever vom Lenzental

Heute vor 20 Jahren ist unser A-Wurf auf die Welt gekommen, wir feiern also damit auch 20 Jahre unserer Zucht „vom Lenzental“ 🙂

12 Würfe, 90 Welpen – eine Fülle von Erlebnissen, so viele glückliche, aber auch manche traurige Momente, ganz viele liebe Menschen kennen gelernt, das kann man gar nicht alles beschreiben, was wir in dieser Zeit erlebt haben. Die Zucht ist ein ganz wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden, mein ganzes Herzblut steckt darin. Dankbar bin ich meiner Familie, die das alles mitgemacht haben 😉 meinen Freunden, die mich unterstützt haben und natürlich meinen Zuchthündinnen: unvergesssene Cally, Alissa und Finja, sowie Honey und Josy 🙂 

 

Wochenende in München

Letztes Wochenende haben wir mit Honey und Josy unsere Tochter Michelle und Christian in München besucht und waren zuvor noch bei Bea und Hellmuth in Unterhaching, den Besitzern von Emma-Lotti, eine Hündin aus unserem letzten Wurf. Diese hat sich natürlich sehr gefreut, ihre Mama wieder zu sehen. Nach einem schönen Spaziergang im Perlacher Forst hatten wir bei Kaffee und Kuchen einiges zu erzählen, während Josy und Emma spielten. Vielen Dank für eure Gastfreundschaft 🙂

Das sommerlich warme Wetter am Muttertagswochenende nutzten wir für Spaziergänge im Westpark, im Park von Schloss Nymphenburg und Ausflüge nach Ammerland und Starnberg. Auf dem Programm stand auch Honey’s Kontrollröntgen 8 Wochen nach der TPLO-Kreuzband-Op in der Tierklinik Oberhaching. Michelle und die Chirurgin Dr. Sarah Balmer waren sehr zufrieden mit dem Befund.  

I-Wurf wird 7 Jahre — Frohe Ostern

Heute ist der 7. Geburtstag unseres I-Wurfes. Herzlichen Glückwunsch an Jagger, Ike, Murmel und Charlotte. Lasst euch schön feiern und bleibt gesund und munter 🙂

Honey macht Fortschritte, die Fäden sind gezogen, die Naht prima verheilt und sie läuft schon ganz gut mit dem Bein. Wir sind bei Alex in der Physio, sie ist auch zufrieden mit dem Heilungsverlauf 🙂

Und nun wünschen wir allen Freunden der Lenzentäler schöne Osterfeiertage 🙂

 

Unsere Honey 1 Woche nach TPLO – Kreuzband Op

Unsere Honey hatte sich ja als Welpe den rechten Oberschenkel gebrochen und trotz Op’s und bester medizinischer Versorgung ist eine Fehlstellung in diesem Bein geblieben. 8 Jahre ist sie problemlos gelaufen, seit einigen Monaten aber lahmte sie mit diesem Bein. Wenn die Statik nicht stimmt, gibt es irgendwann Arthrosen und bei ihr eine degenerative Schädigung des Kreuzbandes im Knie. Das Gelenk war instabil und ohne operative Behandlung wären ihre Probleme immer schlimmer geworden. Heute vor 1 Woche wurde sie in München in der Tierklinik Oberhaching, in der unsere Tochter Michelle als Tierärztin arbeitet, nach der TPLO Methode operiert. Ich möchte mich hiermit besonders bei Dr. Sarah Balmer (Fachtierärztin für Kleintierchirurgie) und Dr. Korbinian Pieper (Fachtierarzt für Anästhesiologie) für ihre hervorragende Arbeit bedanken, natürlich auch bei Michelle, die bei der Op assistierte und Honey anschließend betreut hat, bis wir sie abholen konnten.

Honey hat die Op sehr gut überstanden, der Verband ist mittlerweile entfernt, die Naht ist prima verheilt, eine Neoprenstrumpf schützt die Wunde vor Honey’s Zunge 😉 

Eine TPLO ist zwar ein Routine- aber doch ein größerer Eingriff und Honey darf die ersten beiden Wochen das Bein möglichst nicht belasten, danach beginnt eine lange Reha-Phase, mit Physiotherapie und strenger Leinenpflicht. Nach 8 Wochen wird dann ein Kontroll-Röntgen durchgeführt. Wir brauchen also Geduld und Zuversicht, dass Honey danach besser und schmerzfrei laufen kann.

Vielen Dank auch an alle, die mich in meiner Entscheidung zur Op bestärkt haben und mir bei allem hilfreich zur Seite stehen 🙂 

Abschied von unserer Finja…

Ende letzter Woche, am 19.02.2021 mussten wir uns schweren Herzens von unserer Finja verabschieden.

Mitte Januar ging es ihr noch gut, sie freute sich über den Schnee und war munter wie immer. Ende Januar, Anfang Februar bemerkte ich, dass sie beim Spazieren nicht mehr richtig mithalten konnte, der Appetit war nicht wie gewohnt, sie kam einem erschöpft vor, sie wurde dann von Tag zu Tag schwächer. Ein Check in der Tierklinik Elversberg, Blutbild und Ultraschall, brachte dann die niederschmetternde Diagnose: sie hatte ein leukämisches Lymphom, praktisch eine akute Leukämie. Wir versuchten zwar noch mit Cortison und Chemotabletten den Zustand etwas zu stabilisieren, das half aber nur ein paar Tage. Am 19.02. ging es ihr so schlecht, dass sie sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Unsere Tochter Michelle kam abends noch aus München angefahren und kurz vor Mitternacht ist unser geliebtes Finchen zu Hause in unseren Armen ganz sanft und friedlich für immer eingeschlafen…

Finja – unser weltbestes, schönstes, liebstes, goldigstes Mädchen – für fast 13 1/2 Jahren vom ersten bis zum letzten Tag immer an unserer Seite…hier bei uns oder bei Michelle in Leipzig… in vielen Urlauben… im Training (die einzige auch im jagdlichen Bereich) … 3  wunderschöne Würfe… 9 Kinder, 7 Enkel und 19 Urenkel…was haben wir nicht alles mit dir erlebt… nun bleiben uns nur die Erinnerungen…Finchen du hast deinen festen Platz in unseren Herzen …

Hier einige Fotos von Finja aus den letzten Jahren:

Und hier geht es zu Finja’s GALERIE

Unser L-Wurf ist 6 Monate alt

Unsere L-chen feiern heute ihren „halben Geburtstag“ 🙂 ein Grund sie zu feiern und zu zeigen, wie sie sich entwickelt haben. Ich finde, es sind ausgesprochen hübsche Junghunde. Den Berichten zufolge sind alle Familien sehr glücklich mit ihrem Goldschätzchen, auch die Erziehung klappt überall ganz gut, von den üblichen Halbstarken-Flausen abgesehen 😉  Schade, dass man zur Zeit wegen Corona kein Treffen machen kann, vielleicht ist es im Sommer möglich. Vielen Dank an die Frauchen und Herrchen für die aktuellen Fotos 🙂 Und ihr lieben L-chen bleibt weiter so lustig, fröhlich und vor allem gesund 🙂

9. Geburtstag von Honey

Unsere Honigmaus feiert heute ihren 9. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch liebe Honey und natürlich auch Hoover/Henry und Hazel/Kelly, lasst euch heute feiern und verwöhnen. Honey genießt zur Zeit die Schneespaziergänge, aber leider macht ihr der rechte Hinterlauf seit Wochen Probleme. Die Folgen der Fraktur des Oberschenkels im Welpenalter und der daraus resultierenden Fehlstellung machen sich offenbar bemerkbar. Wir versuchen durch Physiotherapie bei Alex Jost die Muskulatur der Hinterhand zu stärken und hoffen, dass es wieder besser wird.

 

Schneespaziergang im Winterwunderland

In den letzten Tagen hat es mehrfach geschneit, aber in Frohnhofen ist leider praktisch nichts liegen geblieben. Deshalb haben wir einen kleinen Ausflug gemacht, nur ca.15 Autominuten von uns entfernt ist ein Höhenzug, da kommt man in ein traumhaftes Winterwunderland. Die Sonne schien, der Schnee glitzerte, wie im Märchen 😉 Unsere 3 Mädels haben es genossen, auch Finja wird dann wieder jung und galoppiert durch das flauschige Weiß, einfach herrlich 🙂